ALOHA bei Palmenkind

TAROT Classic

WILLKOMMEN ZU DEINEM READING 

Du möchtest Dir also die Karten legen lassen und ich freue mich auf Dich. 

Um was es beim Tarot geht, hast Du sicher schon gelesen. Wunderbar. Dann kommen wie nun zum Organisatorischen.

Aufbau:

Der KLASSIKER umfasst eine ausführliche Analyse in Bezug auf eine Frage.

Das Ergebnis teile ich Dir schriftlich via E-Mail mit.

Ein Foto Deiner Legung ist inklusive. 

Solltest Du anschließend noch eine Frage haben, enthält der Klassiker noch einen E-Mail-Wechsel zwischen uns.

Ich lege die Karte grundsätzlich in einem stillen Rahmen, fern ab von jeglicher Störung. Beim Kartenlegen geht es ausschließlich um Dich und Deine Frage. 

Solltest Du bei Instagram ein Kartendeck bei mir gesehen haben, das Dich besonders anspricht, lass es mich gerne wissen. Ansonsten wähle ich intuitiv ein Deck für Dich aus.

Da Du nicht live vor mir sitzt, werde ich vor Deinem Reading kurz meditieren, um mich von Alltagsgedanken zu befreien und mich besser mit Deinem Thema verbinden zu können. Damit habe ich persönlich die besten Erfahrungen gemacht und gehe so völlig entspannt an die Legung.

Das Legesystem wähle ich passend zu Deinem Thema aus. 

 

Kommen wir nun zum spannenden Teil, zu Deinem Part. 

Sei so lieb und sende mir ein paar kurze Infos zu Deiner Person und Deinem Thema per E-Mail an renibeisetarot@gmail.com Ein paar Sätze genügen, gerne aber auch ein paar mehr, wie es sich für Dich gut und richtig anfühlt. So kann eine einfachere Connection entstehen und das Deuten fällt mir leichter.

 

DIE FRAGE:

Die Frage ist enorm wichtig und die Fragestellung nicht zu unterschätzen. Je klarer die Frage, umso klarer auch die Antwort.

  • Die Frage sollte der Antwort Handlungsfreiraum lassen. Denn Du bist ein aktiver Mensch und nimmst Dein Leben selbst in die Hand. 

           Wenn Dir also die Frage: "Werde ich meine große Liebe finden?" auf der Seele               brennt, ist das eine sogenannte Ja/Nein-Frage. Sie ist leicht zu stellen, aber                   schwer bis unmöglich zu beantworten. 

           Lass sie uns also umformen in: "Wie geht es liebestechnisch bei mir weiter?"                 "Was kann ich tun, um meine/n Traumpartner/in zu finden?"

Du verstehst den Unterschied? Super.

  • Wir fragen auch nicht nach Daten oder Adressen. Wir arbeiten ja mit Karten und keinem Ouija-Board. 
  • Wir benutzen den Tarot auch nicht dazu, um im Leben anderer zu stöbern.    Das würden wir selbst ja auch nicht wollen. Die Frage lautet also nicht:         "Wie läuft es mit XY und seinem/ihrem Partner/in?".                                               Eher: "Wie steht es um XY und mich?"
  • Mit Fragen zur Gesundheit, Krankheit Heilung sind wir bei Heilern und Ärzten besser aufgehoben. 

 

10 Artikel verblieben